Pöschl Anlagenbau GmbH Ihr Spezialist in der Edelstahlverarbeitung
Pöschl Anlagenbau GmbHIhr Spezialist in der Edelstahlverarbeitung

Hier finden Sie uns:

Pöschl Anlagenbau GmbH
Hilleckerstr. 3
83339 Chieming

Telefon: 08669 6055

Fax: 08669 6056

E-Mail: info@poeschl-anlagenbau.de

 

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag durchgehend von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr und Freitag von 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr - oder nach Vereinbarung.

Ausbildungsberufsbild des Behälter- und Apparatebauers

(§4 BehAppAusbV)

 

Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Berufsbildung,
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  • Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz,
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung,
  • Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufes sowie Kontrollieren und Bewerten der Arbeitsergebnisse,
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen,
  • Prüfen, Messen, Lehren,
  • Fügen,
  • manuelles Spanen und Umformen
  • maschinelles Bearbeiten,
  • Instandhalten,
  • manuelles und maschinelles Umformen von Blechen, Rohren und Profilen,
  • Schweißen, löten, thermischen Trennen,
  • Konstruieren von Abwicklungen, Entwerfen und Fertigen von Schablonen und Zuschnitten,
  • Anfertigen und Montieren von Bauteilen und Baugruppen für Apparate, Behälter und Rohrleitungen,
  • Anfertigen, Montieren und Demontieren von Rohrleitungen und Armaturen,
  • Montieren von Mess-, Steuer-, Regel- und Sicherheitseinrichtungen,
  • Anfertigen und Montieren von Tragekonstruktionen und Befestigungen für Apparate, Behälter und Rohrleitungen,
  • Prüfen von Bauteilen, Baugruppen, Apparaten, Behältern und Rohrleitungen,
  • Prüfen von Funktionen; Inbetriebnehmen und Einstellen von Apparaten, Behältern und Anlagen,
  • Eingrenzen und Bestimmen von Fehlern, Störungen und deren Ursachen,
  • Instandsetzen von Apparaten, Behältern und Rohrleitungen,
  • Transportieren von Bauteilen, Baugruppen, Apparaten und Behältern,
  • Durchführen von Dämm- und Dichtungsmaßnahmen.

Häufigste Fragen der angehenden Auszubildenden zum

Behälter- und Apparatebauer

 

  • Welche Fähigkeiten sollte ich für den Beruf mitbringen?

Zu den Fähigkeiten sollten handwerkliches Geschick, Genauigkeit, Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit gehören.

 

  • Welche Tätigkeiten umfasst der Beruf? (Vergleich zu anderen Berufen)

Der Beruf Behälter- und Apparatebauer umfasst im Wesentlichen die Berufe des Metallbauers, Maschinenbauers, Spenglers, Heizungsbauers und des Anlagenbauers.

Das heißt, die allgemeine Blechbearbeitung von verschiedenen Metallen, Hart- und Weichlöten, Dreh- und Fräsarbeiten und vieles mehr!

 

  • Wie lange dauert die Ausbildung zum Behälter- und Apparatebauer?

Die Ausbildung zum Behälter- und Apparatebauer dauert in der Regel 3,5 Jahre.

 

  • In welche Berufsschule gehe ich während der Ausbildung?

Im ersten Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht in der Berufsschule I in Traunstein statt. In der Berufsschule I findet das Metallgrundbildungsjahr statt.

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr dürfen alle angehenden Behälter- und Apparatebauer die Berufsschule Gunzenhausen besuchen. Hier gibt es dann eine eigene Schulklasse für den Ausbildungsberuf (Berufsspezifische Ausbildung).

 

  • Wie wird die Ausbildung bei der Firma Pöschl gestaltet?
  • Erstes Lehrjahr

ca. dreimonatige Grundausbildung für das allgemeine Arbeiten mit Metallen.

In dieser Zeit dürfen unsere Azubi´s verschiedenste Werkstücke im Betrieb fertigen. Anschließend werden die Auszubildenden in die Fertigung miteingebunden.

 

  • Zweites und Drittes Lehrjahr

Unsere Azubi´s dürfen in allen Abteilungen der Fertigung mitarbeiten und sammeln dabei Erfahrungen in allen Fertigungsbereichen des Betriebes. (Dreherei, Beizerei, Behälterbau, Rohrleitungsbau, Kupferbearbeitung)

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr haben die Azubi´s zu dem die Möglichkeit auf Montagen bei unseren Kunden mitzuhelfen.

 

  • Woher bekomme ich meine Arbeitsbekleidung?

Die Arbeitskleidung wird komplett von der Firma Pöschl gestellt.

 

  • Wie sind die Arbeitszeiten im Betrieb geregelt?

Unsere Arbeitszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags von 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr. Die Mittagspause ist für alle von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Die entstandenen Überstunden werden gutgeschrieben und können ausbezahlt aber auch abgefeiert werden.

 

  • Wie viel Urlaubsanspruch habe ich?

Alle Arbeitnehmer haben einen Urlaubsanspruch von 27 Tagen.

 

  • Wie viel Ausbildungsvergütung bekomme ich?

Die Vergütung liegt im ersten Jahr bei ca. 670 € brutto. Die Vergütung steigt auf ca. 935 € brutto im vierten Jahr. Zuzüglich eine betriebliche Altersvorsorge.

 

  • Werde ich nach der Ausbildung in den Betrieb übernommen?

Bei guter Leistung werden alle unsere Auszubildenden in eine Festanstellung übernommen.

 

  • Gibt es Verpflegungsmöglichkeiten in der Firma?

Die Firma Pöschl bietet ein Mittagessen der Firma Hofmann Menü an. Hier können sich die Angestellten ein warmes und zudem bezuschusstes Essen (3,17 € Eigenanteil pro Essen) bestellen. Den Restbetrag des Essens übernimmt der Betrieb.

 

  • Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung?

Nach der Ausbildung gibt es die Möglichkeit sich auf verschiedenste Teilbereiche des Berufes zu spezialisieren, aber auch eine schulische oder berufliche Weiterbildung ist denkbar.

 

  • Wo kann ich mit dem erlernten Beruf sonst noch arbeiten?

Mit der abgeschlossenen Berufsausbildung zum Behälter- und Apparatebauer

kann man in so ziemlich allen Metallberufen arbeiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pöschl GmbH